Evangelisches Dekanat Vogelsberg

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanats Vogelsberg zu Ihnen passen. Wir sind jederzeit offen für Ihre Anregungen. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          Prädikantin mit Zusatzausbildung

          Angersbacherin darf jetzt trauen und beerdigen

          privat

          Inge-Lore Möller, Prädikantin mit neuer Zusatzausbildung im Dekanat Vogelsberg, stellt sich vor

          privatInge-Lore Möller im Einsatz bei Ihrer ersten Trauung

          „Ich glaube man muss Dinge, die man gelernt hat, auch ausführen. Daran kann man wachsen“, sagte Inge-Lore Möller, als sie sich bei der Konferenz aller Pfarrer und Dekanatsmitarbeitenden vorstellte. Die 64-Jährige hat Ende März ihre Zusatzausbildung für Prädikanten abgeschlossen und darf nun zusätzlich zum Feiern von Gottesdiensten mit Taufen und Abendmahl künftig auch Trauungen vollziehen und Beerdigungen leiten.

          Seit dreizehn Jahren ist die Angersbacherin als Prädikantin im Dekanat Vogelsberg unterwegs und übernimmt für Pfarrerinnen und Pfarrer Krankheits- oder Urlaubsvertretungen. Ihr mache es Freude, Gottesdienste mit Menschen zu feiern und die evangelischen Sakramente der Taufe und des Abendmahls zu verwalten. Die Auseinandersetzung mit biblischen Texten sehe sie als Herausforderung, der sie sich immer wieder gerne stelle. „Es macht mir viel Spaß und festigt meinen persönliche Glauben, wenn ich mich mit Bibelversen und Themen des Christentums bei der Vorbereitung meiner Gottesdienste beschäftigte“, beschreibt Möller ihre Motivation. Außerdem sehe sie darin ein offenes Bekenntnis zur christlichen Gemeinschaft.

          Zum ersten Mal bot die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) nun einen Kurs an, mit Hilfe dessen bereits erfahrene Prädikantinnen und Prädikanten ausgebildet wurden, um zukünftig in der EKHN Trauungen und Beerdigungen durchzuführen. Inge-Lore Möller, die seit fast zwanzig Jahren im Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Angersbach tätig ist, freute sich sehr unter den 18 ersten Prädikantinnen und Prädikanten zu sein, die diese Zusatzqualifikation erwerben durften. Der Ausbildungskurs habe sie besonders gereizt, da sie mehr über christliche Bestattungen und Trauungen erfahren wollte und Themen wie biblische Hintergründe und seelsorgerisches Handeln spannend fand.

          In drei Kompakt-Seminaren gab es neben theoretischen Inputs von drei Dozenten des Theologischen Seminars Herborn, Professor Stefan Claas, Professor Peter Scherle und Professorin Constanze Thierfelder auch praktische Übungen, wie die Präsenz an Sarg und Urne, aktives Zuhören im Trauer- oder Traugespräch und das Auftreten des Liturgen bei christlichen Gottesdiensten. Besonders spannend fand die Prädikantin, dass die rituellen Hintergründe der geistlichen Amtshandlungen verständlich erklärt wurden. „Es gab sehr viel zu lernen und zu erfahren“, berichtet Möller im Gespräch. „Unsere Gemeinschaft war sehr harmonisch“, erzählt sie weiter und betont: „Die unterschiedlichen Berufe der Teilnehmenden haben den Kurs sehr bereichert und zu tiefgründigen Gesprächen geführt.“

          Sie erklärt zum Schluss, dass sie gerne da sein möchte, wenn höhere Arbeitsbelastungen durch Zusammenlegung von Gemeinden oder Reduzierung von Pfarrstellen und Krankheits- und Urlaubsvertretungszeiten ehrenamtliche Helfer notwendig machen. Nachdem Inge-Lore Möller mit ihrem Mentor Pfarrer Pierre Bouvain eine Beisetzung und eine Trauung sowie die entsprechenden Gespräche erfolgreich durchgeführt hat, wurde die Ausarbeitung von den Seminarleitern geprüft und die Genehmigung  zur Ausführung erteilt. Mit Zustimmung der Dekanatsleitung  darf sie nun offiziell als Vertretung bei diesen Feiern eingesetzt und von den Pfarrerinnen und Pfarrern des Evangelischen Dekanats Vogelsberg in Anspruch genommen werden. 

          Diese Seite:Download PDFDrucken

          to top