Evangelisches Dekanat Vogelsberg

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanats Vogelsberg zu Ihnen passen. Wir sind jederzeit offen für Ihre Anregungen. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          Orgel – Instrument des Jahres 2021

          Die Landesmusikräte in Deutschland küren seit 2008 jährlich ein Instrument des Jahres. In 2021 nimmt die Orgel diesen Platz ein und ist damit das erste Tasteninstrument, das zum Instrument des Jahres erklärt wird. Die Orgel gilt als Königin der Instrumente und ist das größte Musikinstrument der Welt. Seit 2017 sind Orgelmusik und Orgelbau durch die UNESCO als Immaterielles Kulturerbe anerkannt.

          "Jede Orgel ist ein Unikat, weil sie einzig für den architektonischen Raum erbaut wird, in dem sie erklingen soll. Das für den Orgelbau und die Orgelmusik notwendige hochspezialisierte Wissen und die besonderen Fertigkeiten wurden von Handwerkern, Komponisten und Musikern über Jahrtausende entwickelt." 

          (Prof. Dr. Christoph Wulf, Deutsche UNESCO-Kommission)

          Die EKHN beteiligt sich in Abstimmung mit den Landesmusikräten Hessen und Rheinland-Pfalz an diesem Orgeljahr. Jedes Bundesland hat aber eine eigene Vorgehensweise, um das länderübergreifende Ziel zu erreichen: Neugier und Aufmerksamkeit auf die vielen Facetten dieses Instruments zu lenken.

          Zur Mitwirkung eingeladen sind alle Gemeinden, die eine Orgeln haben. Das Zentrum Verkündigung veröffentlicht auf seiner Webseite zahlreiche Ideen, mit denen die Orgel ins Gespräch und zu Gehör gebracht werden kann, bündelt Informationen zu Technik und Geschichte des Orgelbaus in der EKHN und zu Orgelkompositionen für spezielle Orgeln in unserem Kirchengebiet und weist auf spannende Projekte hin: www.zentrum-verkuendigung.de/kirchenmusik/orgeln-und-glocken/orgel-2021/

          Höhepunkt wird die Uraufführung eines kurzen Orgelstücks in allen Kirchen am „Tag der Orgel“     (12. September 2021) sein.

          Weitere Information und die Möglichkeit, eigene Veranstaltungen einzutragen, finden Sie unter www.orgeltag.de.

          Über die Orgeln im Vogelsberg

          23.11.2021 ts

          Mit einem Engelreigen auf dem Weg nach Weihnachten

          Engel sind zentrale Figuren in den drei großen monotheistischen Weltreligionen. So zentral, dass man sich im Christentum ein Weihnachtsfest ohne sie nicht vorstellen kann, war es doch Erzengel Gabriel, der das Geschehen um Jesu Geburt verkündete. In einer vierteiligen Filmreihe gehen die Kreative und Geistliche um Dekanatskantorien Dr. Diana Rieger nun an jedem Adventssonntag verschiedenen Engeln nach.

          15.11.2021 ts

          Eine Orgel bleibt eine Orgel

          Unsere Orgelreihe im Jahr der Orgel geht wieter: Hier stellt Dekanatskantor Simon Wahby die Orgel in Leusel vor.

          30.08.2021 ts

          Kleinod auf Anhöhe

          Auf einer Anhöhe oberhalb des ehemaligen Riedeselschen Amtshofes gelegen, zählt die evangelische Kirche Freiensteinau zu den beachtenswerten Denkmälern des Vogelsberges. Ihr Chorturm gilt als älteste erhaltene Bausubstanz des Ortes, datiert auf die zweite Hälfte des 14. Jahrhunderts, weist spätgotische Merkmale auf und wurde durch den Baumeister Johann Christian Starck harmonisch in die architektonische Gesamtanlage von 1721–1724 integriert.

          24.08.2021 ts

          Aus drei mach eins

          Sie ist die größte im Dekanat und sie vereint Elemene ihrer beiden Vorgänger-Orgeln: die Orgel in der Lauterbacher Stadtkirche ist in vielerlei Hinischt besonders - und obendrein ist sie auch noch schön. Kantorin Claudia Regel über dieses beachtliche Instrument.

          13.07.2021 ts

          „Hier stehe ich und klinge!“

          Betritt man die Kirche in Nieder-Gemünden wird der Blick sofort auf die Orgel gelenkt, die direkt gegenüber dem Eingang aufrecht und stolz auf der Empore steht. Und so klingt sie auch, direkt, geradeaus, präsent und klar, oft auch zart und farbenreich. Pfarrerin Kadelka fasst es zusammen: „Ein schöner Sound!“

          06.05.2021 ts

          Prächtiger Orgelklang in ehemaliger Klosterkirche

          Im Rahmen unserer Reihe „Orgel des Jahres“ möchte ich in unserem zweiten Beitrag auf eine Orgel und deren Geschichte in Alsfeld aufmerksam machen. Alsfeld hat eine lange Geschichte im Orgelbau, hat aber durch den Einfluss von wirtschaftlichen Veränderungen und von Kriegen mit Ausnahme des alten Orgelprospektes der Walpurgiskirche kein altes Werk mehr erhalten können

          08.04.2021 ts

          Ein Instrument voller Klangpracht und spielerischer Schönheit:

          „Die Orgel ist ohne Zweifel das größte, das kühnste und das herrlichste aller von menschlichem Geist erschaffenen Instrumente, sie ist ein ganzes Orchester, von dem eine geschickte Hand alles verlangen, auf dem sie alles ausführen kann.“

          Diese Seite:Download PDFDrucken

          Unsere Dekanatskirchenmusiker:innen

          Christine Geitl
          Kirchenmusikerin

          Condomer Str. 53
          35305 Grünberg

          Tel. 06401 2283145
          Mobil: 0170 4486822
          E-Mail

          Aufgaben: Organistendienst in Homberg, Blockflötengruppenleitung in Ober-Ofleiden, Singprojekte, Orgelunterricht, Konzerte

          Claudia Regel
          A-Kirchenmusikerin

          An der Kirche 3
          36341 Lauterbach

          Tel. 06641 6404902
          E-Mail
          Website Kantorei und Pfingstmusiktage

          Dr. phil. Diana Rieger
          Dekanatskantorin

          Hauswurzer Str. 22
          36396 Steinau-Hintersteinau

          Tel. 06666 212
          E-Mail
          Website

          Simon Wahby
          Dekanatskantor

          Am Lieden 4a
          36304 Alsfeld

          Tel. 06631 72818

          E-Mail
          Für Unterrricht: E-Mail

          MAV-Ansprechpartner für Kirchenmusiker und Chorleiter

          to top