Evangelisches Dekanat Vogelsberg

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanats Vogelsberg zu Ihnen passen. Wir sind jederzeit offen für Ihre Anregungen. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

          AngeboteÜbersicht
          Menümobile menu

          Begegnung von Jugend und Senioren beim Spielenachmittag in Herbstein

          Kuchen, Bingo und ein Quiz

          Einen überraschenden Besuch hatten vor einiger Zeit die Bewohnerinnen und Bewohner des Pflegeheims Cura Sana in Herbstein. Denn dorthin hatten sich gemeinsam mit Claudia Fischer, Hauptamtliche der Kinder- und Jugendarbeit des evangelischen Dekanats Vogelsberg, drei Jugendliche auf den Weg zu einem Spielenachmittag gemacht.

          Das „Überraschungsangebot“ war bereits angekündigt und wurde schon erwartet – schließlich tut ein wenig Besuch und Unterhaltung immer gut! Zusammen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern setzten sich die Gäste an dem wunderschönen, sonnigen Frühlingstag nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken hinaus ins Freie.

          Um sich etwas kennenzulernen und Kontakt aufzubauen, wurde das Spiel „Namensbingo“ gespielt. Dabei geht es darum, die Talente und Interessen der anderen Mitspielerinnen und Mitspieler herauszufinden und ihre Namen in ein Bingo-Raster zu notieren. Hat eine Mitspielerin oder ein Mitspieler eine Reihe oder Zeile voll, ist das ein BINGO. Hier bewiesen einige Bewohnerinnen und Bewohner ihr Können, das sie ganz offensichtlich bei den regelmäßig im Haus regelmäßig stattfindenden Bingonachmittage geschult haben.

          Im Anschluss daran stellten die Jugendlichen ein Quiz zur Bibel vor, das sie sich selbst ausgedacht hatten. Dabei ging es darum, Fragen zu biblischen Geschichten und Personen zu beantworten. Was war das Zeichen für Noah in der Arche, dass die Flut vorüber war? Was war da nochmal bei der Speisung der 5000? Hier erwiesen sich einige Bewohnerinnen als richtige Bibel-Experten: „Ich war doch lange im Kirchenvorstand“, äußerte sich eine Bewohnerin im Anschluss.

          Zum Abschluss wurde noch ein Segen gesprochen, und natürlich durften Claudia Fischer und die Jugendlichen den Heimweg nicht ohne ein Präsent und eine neue Einladung nach Herbstein antreten.

          Diese Seite:Download PDFDrucken

          to top